UKK-050 Punk Lurex: Puolesta ja vastaan 12"LP
CD version released by Hiljaiset Levyt (fin)

1. Liittoudutaan
2. Pakko huutaa
3. Lontoossa palaa taas
4. Missä olet, ihminen?
5. On puututtu ongelmaan
6. Asunnottoman laulu
7. Yleisönosasto
8. Mun silmillä
9. Ankea päivä
10. Vihan ja väkivallan maailma
11. Staten och Kapitalet (Ebba Grön cover)

First press: 500 black vinyls 12"LP

After 10 years of silence here is the new Punk Lurex album!!! After some line-up changes they took the "ok" away from their name. Excellent new album with 10 new songs and one Ebba Grön cover (in Swedish). Melodic '77-punk rock with beautiful female voice, good lyrics and well-played hit songs - what else do you need?

MP3: Liittoudutaan Staten & Kapitalet
Punk Lurex -homepage: www.punkinfinland.net/bands/punklurex


REVIEWS:

Maximumrock’n’roll (#354):

“After nearly two decades cranking out melodic ’77 style punk, PUNK LUREX have not changed a bit. Perhaps this record is a little more slick than some of their previous efforts, but that just serves to highlight the lilt in Tiina’s lead vocals that make the band so distinctive. This is going to sound way too commercial for many MRR readers, but when the hooks are this good I have a hard time denying them. Cut from the Scandinavian ’77 punk mold (SENSUURI, KSMB) instead of the hardcore that is all the rage, with an EBBA GRÖN cover (“Staten Och Kapitalet”) to seal the deal. Lyrics entirely in Finnish with English explanations showing that, while their music has remained in the same arena, their political bent has become even sharper. Life doesn’t always have to be hard around the edges. (WN)”


Toinen Vaihtoehto #239:

"Punk Lurex Ok on viettäny levynjulkaisurintamalla pitkään taukoa, mutta nyt, tiputettuun nimestä OK:n pois, homma kulkee taas, uudella kokoonpanolla ja uudella innolla. Ja jos koskaan, niin juuri nyt on se aika kun Punk Lurexia kaivataan: kun ne yhtyeen peräänkuuluttamat oikeus, vastuuntunto, rakkaus, tasa-arvo ja vapaus uhkaavat jää mm. "maahanmuuttokriitikkojen" mätäpaiseen alle. Kirkasotsainen maailmanparantaminen ei ole muodissa juuri nyt, kun xenofobia, kyynisyys ja nihilismi ovat in.
Vaikka kannen piirroskuvassa on parikin keesipäätä ja rumpuja paukuttaa hc-mies Saastamoinen, on Puolesta ja vastaan melodisinta(/iskelmällisintä), mitä Punk Lurex (OK) on saanut aikaan. Kitaroinnissa on jopa rautalanka-vaikutteita paikoin. Ja Tiina WEsslin on muuten helvetin hyvä laulaja, tällä levyllä sen kuulee ehkä jopa vilä paremmin
kuin koskaan aikaisemmin. Asunnottoman laulu on aika uskomaton biisi, lähes iskelmää, ja jumalaisen kaunis. Ja se sanoitus tässäkin biisissä, kuten kaikissa Punk Lurexin biiseissä, on vielä päälle se lopullinen niitti. Ensimmäisen kerran tätä levyä kuunnellessani olin liikuttunut. Siis ihan oikeasti. Tunteita herättävä ja herkistäväkin levy. Ei kuulosta punkilta, vai? Ehkä ei aina musiikillisesti, mutta muuten tästä löytyy se punkin kauniimpi ja herkempi humanistinen puoli, joka oli esillä varhaisessa Suomipunkissa, mutta jäi hc:n tarkoituksellisen kovanaamaisuuden alle. Ja jos tämä on iskelmällistä punkkia, niin sitten on. Aina tämä ne Anna Erikssonit voittaa joka tasolla. Sen verran hyvää materiaalia koko levy täynnä, että kyllähän tämä on Punk Lurexin paras albumi. Ja on tätä tullut kuunneltuakin! Lopussa vielä Staten och kapitalet -cover (joka muuten toimii Punk Lurexilla livenä aivan mahtavasti) (AH)t

Nørdhæftii (Oct 2012)
"Punk Lurex aus Finnland früher noch zusätzlich mit dem "OK" firmierend, melden sich nach einer halben Ewigkeit mit einer überaus grandiosen Platte zurück, auf der nichts anders zu finden ist als Hits, Hits und nochmals Hits. Meine Lieblingsfinnen spielen melodischen 77ep Punk und haben einfach den Dreh für hängenbleibende Gitarrenmelodien heraus. Hizu kommt TIINA WESSLINS Stimme, die uns auf Finnisch ihre sozialkritischen Gedanken mitteilt und Punk Lurex erst zu dem machen, was sie sind: Einzigartig! Es gibt keinen einzigen Durchhängersong, keinen einzigen Lückenfüller und alle erfüllen das Prädikat ohrwurmtauglich. Als besonders feines Schmankerl wird ein Cover von EBBA GRÖNS "Staten ock Kapitalet" auf Original Schwedish dargeboten, was sich perfect zu den eigenen Songs einfügt. Süss, wenn die Finnen auf Schwedish singen... Eines steht für mich eine der besten Platten des jahres 2012 und kurbelt den Serotonin-Haushalt an. Eine Scheibe die glücklich macht. Unterstützt eine sooooooo geile Band und kauft euch das Vinyl oder die CD! Die haben es verdient! (DK)"


Plastic Bomb:
"Oha, von der Band hab ich ja seit ewigen Jahren nichts mehr gehört. Früher hiessen sie PUNK LUREX OK, heute wurde das OK im Bandnamen gestrichen. Bereits 1994 brachten die Finnen ihre erste EP raus. Aber da einem wirklich JEDER irgendwann im Leben wieder über den Weg läuft, verwundert mich diese neue CD nicht. Armin von CAMPARY RECORDS / SCHWARZE SCHAFE bringt das Teil im Sommer 2012 auf Vinyl raus und steckte mir vorab schon mal die CD zu. Geboten wird sehr akzeptabler 77er-Punkrock mit Sängerin. Die etwas kindliche Coverzeichnung mit den Iropunks führt vielleicht ein wenig in die Irre. Denn weder sind die Bandmitglieder jung, noch haben sie auch nur im Entferntesten etwas mit Chaospunk zu tun. PUNK LUREX machen sehr gut produzierten, poppigen 77er-Punkrock in mittlerem Tempo, der viel Wert auf schöne Melodien legt. Gerade auch was die Gesangsmelodien angeht. Die Sängerin hat eine echt schöne Stimme. Gelegentlich wird sie von einem Bandkollegen unterstützt. Die Texte sind alle in Finnisch, was immer klasse ist. 11x gediegener Punkrock, der nicht durch Härte und Aggressivität auf sich aufmerksam macht, sondern durch Melodien. Das sind erwachsene Menschen, die eine reife Platte abliefern und nicht mit lauten Gebrüll durch die Gegend laufen. Der letzte Song "Staten och kapitalet" ist ein Cover der alten schwedischen Band EBBA GRÖN und besitzt auch einen schwedischen Text. (Micha)"


Twang:
Nächstes Jahr können Tiina Wesslin und ihre Mitstreiter 20-jähriges Jubiläum feiern. Seit 1993 gibt es diese melodische Punk Band aus Tampere, Finnland. Die Besetzung hat immer mal gewechselt, aber Tiina ist die Konstante, als Songwriterin, Bassistin und Sängerin. Mit TV Smith hat die Band im Jahr 2000 ein Album veröffentlicht. In Deutschland erschienen ihre Platten zum Teil in Lizenz. Aber großen Erfolg hatte die Band eigentlich nie. Dennoch – oder gerade deshalb – ist sie ihren 77er Idealen treu geblieben. Immer wieder singen sie gegen die vielen großen und kleinen Ungerechtigkeiten an, immer an der Seite der kleinen Leute, der Ausgebeuteten, der zu kurz Gekommenen. Diese Mischung aus zum Teil sehr schönen und eingängigen Melodien, trotzigen und aufrührenden Texten (auf Finnisch allerdings) und druckvollem, kräftigen Punk Rock löst beim Hören immer wieder so ein wehmütig vertrautes Gefühl aus, dem man sich gar nicht entziehen kann. Und ich will das auch gar nicht. Und auch dieses nunmehr sechste Studioalbum der Band reiht sich da nahtlos ein. Zehn eigene Songs und ein Cover von Ebba Gröns „Staten och Kapitalet“ sind hier zu hören. Wenn ich Punk Lurex zuhöre gewinnt für mich der Begriff „Gutmensch“ eine ganz neue und durchaus positive Bedeutung. ***1/2